EU Cookie Law Script 1

     We use cookies to make our websites easier to use. By browsing our websites you agree to our use of cookies.

BEMAX Arena in Podgorica, Montenegro, 2020

bemax googleMan würde nie vermuten, dass das Gebäude jahrzehntelang als Schwimmhalle genutzt wurde, wenn man die Bemax Arena zum ersten Mal besucht. Obwohl das Gebäude bereits in den siebziger Jahren eröffnet wurde, erstrahlt es nach umfangreicher Renovierung in modernem Design und bietet Gebäudeautomationstechnik auf hohem Niveau. Die effiziente Nutzung der lokal verfügbaren geothermischen Energie des Moraca-Flusses sowie die zweckgebundene Kommunikation der angrenzenden Gebäude, die in einem Netzwerk betrieben werden, mussten berücksichtigt und umfangreich integriert werden. Dank zielgerichteter Integration verschiedener Technologien und Geräten unterschiedlicher Hersteller entstand eine multifunktionale Sport- und Veranstaltungshalle, die mehr als 6000 Menschen gleichzeitig nutzen können.

Das breite Nutzungsspektrum umfasst ein Pressezentrum, das als Bürofläche betrachtet werden kann, VIP-Räume, Erste-Hilfe-Räume, Anti-Doping-Bereiche und ein intensiv genutztes Fitnesscenter. Auch die Haupthalle selbst, ob für Training, Wettkampf oder als Konzerthalle genutzt, muss optimal betrieben werden. Bei Musikveranstaltungen erwartet der Zuschauer hochqualitative Raum-Akustik. Zu den Projektherausforderungen gehörte auch die hohe Dichte der verschiedenen Arten von Steuerungstechnik, die verbunden werden musste.

Für den erfahrenen Systemintegrator Skopos erwies sich das Projekt als eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Routinen, die sich vorwiegend auf die Integration von Gebläsekonvektoren, Lüftungsgeräten, Wärmerückgewinnungsanlagen, Wärmepumpen, Frequenzumrichtern, CO2-Messungen, Warmwasseraufbereitung und der Beobachtung des Feueralarmsystems und der Brandschutzklappen konzentrieren. Vor allem der hohe Wirkungsgrad der mit dem Wasser des Moraca-Flusses betriebenen Wärmepumpe und die Umsetzung einer nachhaltigen Gesamtlösung zählen zu den Projekt-Highlights.

Jovica Živković CEO, Skopos: "Die einfach zu bedienende, hohe Interoperabilität der LOYTEC-Produkte hat uns nicht nur Zeit und Kostendruck erspart, sondern auch eine hohe Kundenzufriedenheit gebracht.".

Video on YouTube

Interesting Facts


Standort Podgorica, Montenegro
Anzahl der Knoten
 
Protokolle IP
Involvierte Firmen
Competence partner Skopos d.o.o.
LOYTEC Produkte

1x LINX-153 Automation Server
2x LINX-215 Automation Server
1x LIOB-588 I/O Controller
13x LIOB-101 I/O Module
12x LIOB-102 I/O Module
1x LIOB-550 I/O Module

LOYTEC Tools -