EU Cookie Law Script 1

     We use cookies to make our websites easier to use. By browsing our websites you agree to our use of cookies.

Sony Corporation Sony City Osaki, Tokio, Japan, 2012

sony_emsDie Entwicklungs- und Forschungseinrichtung der Sony Corporation in der Sony City Osaki ist mit einer breiten Palette an Energiesparmerkmalen ausgestattet, was eine außergewöhnliche Umweltverträglichkeit garantiert. Dazu gehören ein Verdunstungskühlsystem, ein hocheffizientes Wärmespeichersystem und weitere Systeme, die mit Hilfe von Solarpanelen und Wärmepumpen Warmwasser aufbereiten und natürliche Kühlmittel verwenden. Weitere zukunftsweisende Maßnahmen zur Einsparung von Energie umfassen die Verwendung von erneuerbaren Energien, unter anderem Solarenergie, und den Einsatz von LED-Beleuchtungstechnik in Gemeinschaftsbereichen. Das Gebäudemanagementsystem bildet ein sony_AHUmächtiges Energiemanagementsystem, welches auf mehr als 30.000 Datenpunkte zur Auswertung und zur bedarfsorientierten Regelung zurückgreifen kann.

L-INX Automation Server für die Automation der Zone

LINX-111 und LINX-110 Automation Server wurden im gesamten Gebäude verteilt. Sie werden als Zone Controller eingesetzt und gliedern das Gebäude in kleinere, modulare, für einen schnellen und einfachen Einsatz leichter zu verwaltende Abschnitte. Insgesamt wurden 93 LINX-11x Automation Server und 34 L-IP Router installiert, die mehr als 2900 LON Geräte über FT-10 vernetzen. Die Datenpunkte aus den FT-10-Segmenten werden über den L-INX via IP-852-Kanal mit dem SCADA-System verbunden. Ein L-INX Automation Server jeder Zone verwaltet die Zeitschaltfunktion für das HLK-System und ist zusätzlich mit dem Brandschutzsystem verbunden. So wird ein Maximum an Komfort, Effizienz und Sicherheit im Gebäude erzielt. Ein zentraler SCADA-Server trägt alle Daten auf einer einzigen Benutzeroberfläche zusammen. Da das NBIS-System Webbrowser-basiert ist, kann es über jedes browserfähige Endgerät visualisiert und bedient werden.

Der Sony-Tower ist 27 Stockwerke hoch, wurde im März 2011 fertiggestellt und umfasst eine verbaute Fläche von 124 041 m².
Das GA-Projekt wurde innerhalb eines Jahres abgeschlossen.

 

Interessante Punkte

 

Standort Tokio, Japan

Knotenanzahl
k.A.

Topologie CEA-709

Beteiligte Firmen
Network Corporation (NWC)

LOYTEC Komponenten
93 LINX-11x, 34 L-IP

LOYTEC Tools
k.A.