EU Cookie Law Script 1

     We use cookies to make our websites easier to use. By browsing our websites you agree to our use of cookies.

Parc Hotel Alvisse, Dommeldange, Luxemburg, 2013

Parc Hotel AlvisseDas PARC HOTEL ALVISSE **** liegt in einer ruhigen und grünen Umgebung am Stadtrand von Luxemburg, nur 5 Minuten vom Stadtzentrum und dem Flughafen von Luxemburg – Findel entfernt. Es besitzt 320 komfortable Zimmer und Luxusstudios, ein Restaurant mit Bar, Wellnessbereich, Innen- und Aussenschwimmbad, sowie Konferenz- und Versammlungsräume. Kegelbahn, Diskothek und ein großer Festsaal runden das Angebot ab.

Im Jahre 2013 wurde das Hotel komplett renoviert und technisch auf den neuesten Stand gebracht.

 

 

 

Die Technischen Anlagen bestehen aus:

  • Heizzentrale mit 4 Gaskesseln und Verteilung mit insgesamt 1100kW
  • Warmwasserbereitung
  • Kälteproduktion 7°C/12°C 360kW
  • 4 hocheffiziente Lüftungsanlagen (HOWATHERM)
  • Einzelraumregelung für die Hotelzimmer

Folgende Anforderungen wurden an die Anlage gestellt

  • Einfache Bedienung vor Ort und über Fernzugriff
  • Einfaches Einstellen der Schaltuhren und Sollwerte
  • Störmeldeweiterleitung an die Hotelverwaltung
  • Visualisierung der Einzelraumregler der Hotelzimmer (Belegung / Temperatur / Zonenweise Abschaltung)

InnenpoolDie gesamte Anlage ist dezentral auf 3 Lüftungszentralen und eine Heizzentrale aufgeteilt. In jeder Lüftungszentrale befindet sich ein Schaltschrank mit einem LVIS-ME215 Touch Panel. Der große Festsaal besitzt eine separate Fernbedienung mittels LVIS-ME212 Touch Panel um dessen 4 Zonen zu verwalten. Im Verwaltungstrakt befindet sich ein LVIS-ME215. Dieser ist für die Visualisierung der gesamten Störmeldungen sowie der Hotelzimmer zuständig.

Alle Geräte sind BACNet-fähig und laufen auf dem IT-Netzwerk des Hotels. Über eine VPN-Verbindung können sich das technische Personal des Hotels sowie das externe Servicepersonal einwählen.

Alle L-VIS Geräte können über VNC Client ohne Leitzentrale bedient werden.

Folgende spezielle Wünsche wurden umgesetzt:Hotelzimmer

  • Die Hotelzimmer sind mit Kartenschaltern ausgerüstet, d.h. wenn der Hotelgast das Zimmer betritt steckt er die Karte in den Kartenschalter um das Zimmer zu aktivieren. Durch die Visualisierung dieser Information ist es möglich, den Reinigungsservice besser und effektiver zu planen.
  • Die Hotelzimmer sind in Gruppen (Zonen) von maximal 10 Zimmern aufgeteilt, welche bei Teilbelegung über die Touch Panels im Verwaltungstrakt komplett abgeschaltet werden können um Energie zu sparen. In diesem Modus läuft die Klimaanlage nicht an, auch wenn die Karte eingesteckt ist und es wird nur ein Stützbetrieb garantiert.

Die Einbindung der Einzelraumregler (HONEYWELL XL10) wurde über LON realisiert. Ein LINX-150 Automation Server wird hier für folgende Funktionen genutzt:

  • Umsetzen der LON-Daten auf BACNet: Hierzu hat sich die Möglichkeit des Einbindens von UNVT-Variablen bewährt. Mit einem

    Binding konnten 4 Informationspunkte auf BACNet abgebildet werden, was eine große Zeitersparnis auf der LON-Seite darstellt.
  • Die Kommunikation zu jedem Einzelraumregler wird überwacht und bei Problemen in einem Datenpunktregister zonenmäßig zusammengefasst und angezeigt. Hat man ein Kommunikationsproblem, so wird das auf dem Bildschirm angezeigt und kann über das Register genau lokalisiert werden.
  • Die Beschaltung des Einzelraumreglers bei Zonenabschaltung bedurfte einer Logik und wurde direkt im LINX-150 mittels Logicad Programm ausgeführt. 

Interessante Punkte

Standort

Dommeldange , Luxemburg


Knotenanzahl

2000

Topologie BACNet/IP LON/CEA-709, LON/IP-852

Beteiligte Firmen ELCO S.A.

LOYTEC Komponenten    

LINX-150 , LVIS-ME212, LVIS-ME215 ,LIP-3333ECTB

LOYTEC Tools
L-VIS Configurator , L-INX Configurator , L-LOGICAD