EU Cookie Law Script 1

     We use cookies to make our websites easier to use. By browsing our websites you agree to our use of cookies.

Serviceanlage Herdern, Zürich, Schweiz, 2014

Bedienung im TestIn Zürich-Altstetten erweitern die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB AG) auf dem Herdern-Areal die bestehende Serviceanlage Herdern zu einer der modernsten Anlagen für Service- und Reparaturarbeiten. PentaControl AG wurde von dem Totalunternehmer Allreal AG mit der gesamten Gebäudeautomation dieser Anlage betraut und setzte dafür auf modernste Technologien.

In der Anlage werden unter anderem komplette Kompositionen von Fernverkehrszügen im Mehrschichtenbetrieb gewartet und Instand gehalten. In der erweiterten Serviceanlage Herdern sind im Wesentlichen drei Arten von Arbeitsprozessen vorgesehen: Service, Reparatur und Revision. Diese Arbeiten werden entsprechend ihrer Anforderungen auf den 3 Gleisen mit unterschiedlichen Gleislängen durchgeführt. Das Projekt ist imposant: Die riesige Halle mit einer einzigartigen Industriearchitektur und einer Gesamtlänge von 425 m vermag gleichzeitig zwei komplette Zugkompositionen und Ganzzüge bis 410 m Länge aufzunehmen. Die Erweiterung der Serviceanlage umfasst ebenfalls einen Umbau des bestehenden Dienstgebäudes.

Entsprechend umfangreich sind die Anforderungen, welche an die Automation gestellt werden. Im Vordergrund stehen eine hohe Energieeffizienz, ein Maximum an Sicherheit und ein Höchstmaß an Verfügbarkeit der Anlage. Durch einen optimierten Betrieb müssen die strengen Umweltvorschriften jederzeit eingehalten werden. Neben diesen Anforderungen legt der Nutzer Wert auf eine übersichtliche und einfache Bedienung der gesamten Anlage.

Serviceanlage Herdern

Die integrale Lösung umfasst die folgenden Funktionalitäten:

  • Regelung und Steuerung der Heizungsanlage
  • Regelung und Steuerung der Lüftungsanlage
  • Steuerung der gesamten Beleuchtung
  • Steuerung von Rauch- und Wärmeabzug (RWA)
  • Steuerung der Akustikanlage
  • Erfassung und Weiterleitung von technischen Alarmen

Bei der Systemauslegung mussten verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Im Vordergrund stand die gigantische physikalische Ausdehnung der Anlage, bzw. die weit verteilte Anordnung von Sensoren und Aktoren. Ein weiteres Hauptkriterium war die durchgängige Integration der verschiedenen funktionalen Teilsysteme.

PentaControl AG hat sich aufgrund der großen Ausdehnung der Anlage für eine Architektur mit dezentraler Intelligenz entschieden. Datenpunkte werden standortnah durch einen Feldbus erfasst und verarbeitet. Dadurch konnte der Installationsaufwand auf ein Minimum begrenzt werden. Gleichzeitig wird durch diese Systemauslegung eine hohe Verfügbarkeit der Anlage sichergestellt. Der Ausfall einzelner Komponenten hat, wenn überhaupt, einen marginalen Einfluss auf die Gesamtfunktionalität der Anlage.

Als ideal erwies sich hier das Konzept von LOYTEC mit verteilten Automation Servern und Schnittstellen zu allen gängigen Teilsystemen bei vollständiger Datendurchgängigkeit an. Unabhängig davon, welche Kommunikationstechnologien (CEA-709, LonWorks, BACnet, DALI, M-Bus, Modbus, KNX, …) eingesetzt werden.

Kern der Anlage bildet die Gebäudemanagement-Software LWEB‑900. Anlagenbilder, Betriebszustände und aktuelle Werte stehen an über fünfzehn Bedienstellen in der gesamten Halle verteilt zur Verfügung. Zum Einsatz kommen hier die LOYTEC Touch Panels L-VIS mit 12“ Display. Beim Bedienkonzept wurde großer Wert auf Einfachheit und Übersichtlichkeit gelegt.

Das hier umgesetzte Automationskonzept zeichnet sich als hochflexible Lösung aus. Erweiterungen und Anpassungen sind jederzeit möglich. Dies und die Verwendung von Standards bieten einen hohen Investitionsschutz für den Auftraggeber über die gesamte Nutzungsdauer.

Interessante Punkte

Standort Zürich, Schweiz

Knotenanzahl ca. 100 Knoten
Topologie Lonworks FT10, IP852 (LonMark) über Glasfaser, DALI-Bus

Beteiligte Firmen PentaControl AG

LOYTEC Komponenten 5 x LINX-110, 10x LINX-111, 1x LINX-121, 44x LIOB-150, 10x LIOB-151, 1x LIOB-480, 15 x LVIS-3E112, 3 x LDALI-3E102, 13x LDALI-3E104

LOYTEC Tools

LWEB-900 plus alle LOYTEC-Plugins für L-INX/L-DALI/L-VIS