EU Cookie Law Script 1

     We use cookies to make our websites easier to use. By browsing our websites you agree to our use of cookies.

TFF Trainingsanlage der Fußball Föderation in Riva, Türkei, 2019

tff aerial

Auf rund 38.000 Quadratmetern Baufläche entstand eine Trainingsanlage, die mehr als 26.000 Quadratmeter Innenfläche für unterschiedliche Nutzungszwecke bietet. So beinhalt die Anlage beispielsweise neue Konferenzräume und Schulungsbereiche, darunter 10 Tagungsräume mit einer Größe zwischen 45 und 130 Quadratmetern, ein Konferenzsaal für 700 Personen, ein Restaurant, ein VIP-Restaurant, einen Gebetsraum, Therapiepools. Das Bürogebäude erstreckt sich über drei Etagen auf einer Fläche von 3500 Quadratmetern und beherbergt ein Pressezentrum, einen Besprechungsraum sowie Verwaltungsbüro. Zwei Naturrasenfußballfelder sorgen für Nachhaltigkeit und angenehmes Spielgefühl.

Speziell gestaltete Räume für Sportler mit besonderen Bedürfnissen

Das gesamte Anlagendesign des Sportkomplexes berücksichtigt den speziellen Bedarf von Sportlern mit besonderen Bedürfnissen. So sind 20 der 82 Räume im Untergeschoss des Sportkomplexes speziell für Sportler mit besonderen Bedürfnissen konzipiert.

Der Gebäudekomplex des türkischen Fußballverbandes ist insgesamt mit 26 Lüftungsanlagen welche über Modbus TCP aufgeschaltet wurden, einer auf Modbus RTU basierenden Kesselanlage und einem dedizierten VRF-System mit variablem Kältemitteldurchfluss ausgestattet worden. Für das VRF-System wurden insgesamt 5000 Datenpunkte via BACnet integriert. Die Zu- und Abluftventilatoren der Lüftungsanlage werden über 52 Modbus RTU-basierte Messgeräte überwacht. Das gesamte HLK-System einschließlich der Messgeräte, die zur Energieüberwachung und zum Energiemanagement verwendet werden, wird von LOYTEC L-INX Automation Servern und LOYTEC L-IOB I/O Controllern unter Verwendung der LOYTEC Gebäudeautomationsbibliothek gesteuert und überwacht. Zusätzlich wurden 356 physikalische Datenpunkte (hauptsächlich Sensordaten) mit L-IOB I/O Modulen von LOYTEC integriert. Die Visualisierung des HLK-Systems und der Energieüberwachungsdaten erfolgt webbasiert und direkt auf den Controllern. Der Zugriff auf die Visualisierung wird entweder über einen HTML5-fähigen Webbrowser (via LWEB-802) oder über die LWEB-803 Visualisierung auf Windows-PCs gewährt.

Mit der neuen HLK-Lösung kann sich der türkische Fußballverband auf seine Hauptaufgaben konzentrieren: Die kontinuierliche Entwicklung des Fußballsports, den Zugang Aller zum Sport zu gewährleisten und den lebendigen Nationalsport in der Zukunft zu fördern.

Interesting Facts


Location Riva, Turkey
Number of nodes / data points 6774
Topology BACnet IP, BACnet MS/TP, Modbus TCP, Modbus RTU
Companies involved Termmarket
LOYTEC Components

LİNX-154 Automation Server
LİNX-215 Automation Server
LİOB-586 I/O Controller
LİOB-589 I/O Controller
LİOB-100 I/O Modules
LİOB-101 I/O Modules

LOYTEC Tools LWEB-900 Integrated Building Management System
LWEB-802 Visualization via Web Browser
LWEB-803 Visualization
LOYTEC Building Automation Library