EU Cookie Law Script 1

     We use cookies to make our websites easier to use. By browsing our websites you agree to our use of cookies.

Wohnanlage Vista Verde in Zürich, Schweiz, 2019

Vista Verde Wohngebaeude

In Mittelleimbach, auf dem südlichsten Landstück der Stadt Zürich hat die Baugenossenschaft Freiblick zusammen mit der Baugenossenschaft Zurlinden einen Neubau mit 117 Wohnungen im Baurecht realisiert. Die 59 nach Minergie-Standards erstellten Wohnungen wurden ab November 2004 bezogen und erfreuen sich grosser Beliebtheit, dank der prämierten Architektur auch von gelegentlichen Architektur-Touristen! Bei der Sanierung war die Voraussetzung bestehende Infrastruktur möglichst wieder zu nutzen. Im speziellen wollte man die bestehenden seriellen Verbindungen zwischen den Schaltgerätekombinationen wieder nutzen.

Getrennter Zugriff für 2 Baugenossenschaften

Eine weitere Bedingung war, dass die beiden Baugenossenschaften Zurlinde und Freiblick jeweils getrennt auf ihre Gewerke Zugriff haben. Die Heizungszentrale sollte durch beide Parteien eingesehen werden können.Natürlich sollte auch eine Möglichkeit der Fernalarmierung für beide Genossenschaften bestehen.

Eines der Hauptargumente für die Lösung mit LOYTEC war der einfache Zugriff über die Fernwartung mittels Webbrowser auf die Graphische Bedienoberfläche der Anlagen in HTML5. Ebenfalls hat das Preisleistungsverhältnis im Wettbewerb überzeugt. Die seriellen Datenleitungen zwischen den Schaltschränken wurde mittels DSL-Konverter IP fähig gemacht. Dadurch konnte die bestehenden Verkabelungsinfrastruktur, mit den modernen Möglichkeiten der kommunikativen LOYTEC Produkte, als optimale Kommunikationsbasis dienen. Damit wurde für den Kunden eine nachhaltige moderne Kommunikationsinfrastruktur für die Zukunft geschaffen.

Die bestehende Verdrahtung im Schaltschrank wurde übernommen und auf die LOYTEC LIOB-I/O Controller einfach umverdrahtet. Somit konnte auch die komplette Verdrahtung der Schaltgerätekombination ohne grossen Modifikationen weiter benützt werden.

Die Heizzentrale wurde mit BACnet/IP-Controllern und IO-Modulen ausgerüstet. Zur Bedienung und Visualisierung vor Ort wurden ein 12“ BACnet/IP-Touchpanel eingesetzt. (LIOB-Controller / L- VIS Touch Panel)

Die Unterstationen wurden mit kompakten BACnet/IP-IO-Controllern ausgerüstet. Zur Bedienung und Visualisierung vor Ort wurden ein 7“ BACnet/IP-Touchpanel eingesetzt (LIOB-Controller / L-VIS Touch Panel). Sämtliche Anlagen sind ebenfalls via HTML-5 Visualisierung einfach in einem Webbrowser bedienbar. Die Fernwartung wurde für den Kunden über einen sichereren Zugriff via VPN gelöst. Die Alarmierung erfolgt direkt ab den Controllern getrennt via Mail an beide Genossenschaften.

Beide Baugenossenschaften sind mit dem Resultat und der Umsetzung sehr zufrieden. Überzeugend ist die einfache Bedienung via Webbrowser und Touchpanel, die sichere Fernwartung sowie die Fernalarmierung via Mail an die Genossenschaften.

Fazit

Durch das innovative und moderne Konzept sowie den Möglichkeiten der kommunikativen LOYTEC Komponenten wurde für den Kunden eine überzeugende Gesamtlösung geschaffen. Diese hat letzten Endes überzeugt und konnte zu vollster Zufriedenheit der beiden Baugenossenschaften ausgeführt werden.

Bildschirmfoto 2019 10 08 um 10.36.38IMG 0484 KopieIMG 0490 Kopie

Interessante Punkte


Ort Zürich Leimbach, Schweiz
Anzahl der Knoten
-
Protokolle BACnet/IP – Ethernet over DSL
(Serielle Verdrahtung)
Involvierte Firmen Kunz Regeltechnik AG
LOYTEC Produkte 7x LIOB-588 I/O Controller
1x LIOB-101 I/O Module
1x LVIS-ME12-A1 Touch Panels
5x LVIS-3ME7-G1 Touch Panels
LOYTEC Tools L-STUDIO 3.0 
LWEB-803 Visualisierung