ÖVKT Symposium 2016 Rückblick

Jedes Jahr organisiert der Österreichische Verband der Krankenhaustechniker ein technisches Symposium. Heuer wurde das Thema Gebäudeautomation sowie zugehörige Managementsysteme ausgewählt. Der erste Vortrag wurde von dem gerichtlich beeideten Sachverständigen Helmut Zirbs gestaltet und diente vor allem zur Klärung von Begriffsdefinitionen und wichtigen Grundvoraussetzungen für eine kompetente und gelungene Planung im Automatisierungsbereich. Im Zuge des Vortrages zeigte sich immer mehr, dass die Beauftragung eines Integrations-Planers fast unverzichtbar ist. Dieser hat als Anforderungsprofil die Definition, Ausgestaltung und Funktion der Schnittstellen zu garantieren.

Als nächsten Agendapunkt gab Maximilian Riegler von MR-Tech einen Einblick in die vielgestaltigen Herausforderungen bei der Umsetzung eines Automations-Projektes. Vor allem die unterschiedlichen Interessenslagen der beteiligten Akteure wurden entsprechend beleuchtet. Nach der Mittagspause hatte unser Kollege Thomas Zhanel die Aufgabe, die Teilnehmer vom Mittagsschläfchen abzuhalten. Dies ist ihm mit Hilfe der LOYTEC-Technologie auch gelungen. Der Bogen spannte sich beginnend von der Beschreibung der wichtigsten Gewerke bei der Raumautomation, welche mittels LROC zu einer vollintegrierten Automatisierung verschmolzen werden. Weiter ging es dann mit einer kurzen Abhandlung zu Management Systemen und der Darstellung wie flexibel und kundenorientiert eine moderne Lösung heutzutage sein kann. Der Abschluss fand sich dann in einer Vorführung wie einfach uns simpel Visualisierungen erstellt werden können, indem Thomas Zhanel das Handling des LOYTEC-Visualisierungs Tools demonstrierte.

Sowohl zwischen den Vorträgen, als auch am Ende des Symposiums wurde ausgiebig diskutiert. Sicherheit war ein immer wiederkehrendes Thema, getrieben auch durch die aktuellen Ereignisse. Es wird daher immer wichtiger, Sicherheitsfunktionen in Gebäudeautomations-Systemen nutzen zu können. Dies kann beispielsweise die Verschlüsselung der einzelnen Datenverbindungen im Automations-Netzwerk oder auch die Absicherung der Automationsstationen durch Zertifikatsmanagement sein.

Die mehr als 50 Teilnehmer genossen das Jugendstil-Ambiente im Festsaal des Kurhauses und es zeigte sich, dass die Anforderungen und Probleme im Bereich Gebäudeautomation bei vielen Besuchern sehr ähnlich sind. Mit LOYTEC-Technologie können wir jedenfalls viele dieser Herausforderungen souverän meistern.